Ein Lebkuchenmann erlebt Loyalität.

Im diesjährigen T-Mobile Weihnachtsspot opferte sich ein Lebkuchenmann selbstlos für seinen Bäcker und ließ sich anknabbern, um die Geschäfte am Laufen zu halten. Und da bei T-Mobile LOYAL ≠ EGAL ist, zeigte sich der Bäcker dem Lebkuchenmann gegenüber dankbar und backte seine Arme und Beine einfach neu.

Diese herzergreifende Story wollten wir für den User auf unterschiedlichste Weise neuerzählen. Also wurde der Lebkuchenmann das Herzstück der Kampagne und lief in einem Sitebranding auf oe24.at sogar überraschend über den Content. In einem interaktiven Werbemittel hingegen ist es der User selbst, der dem Lebkuchenmann seine fehlenden Teile neu zusammensetzen konnte. So viel Nächstenliebe und Loyalität hinterlässt einiges an Weihnachtsstimmung. Eine perfekte Umsetzung um T-Mobiles Unternehmensprinzip LOYAL ≠ EGAL wieder einmal auf den Punkt zu bringen.

Backe, Backe Lebkuchen.

Als zusätzliches Kampagnen-Schmankerl involvierten wir die User über Instagram und forderten Sie auf, dem Bäcker zu helfen, sodass dieser den Lebkuchenmann wieder zusammensetzen kann. Von Bild zu Bild und von Account zu Account musste der User sich klicken, um die richtigen Zutaten zu finden und am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Eine aufregende Art der Interaktion, die nicht nur die Handlung des Spots aufgriff, sondern den User auch Teil davon werden ließ.

„Mit dem Instagram-Game wurden die technischen Möglichkeiten der sozialen Plattform auf kreative Weise genutzt und interaktives Storytelling geschaffen. Das Besondere liegt in der Liebe zum Detail: Die eigens dafür angefertigten 3D-Objekte sowie die Videoanimationen kreieren unterhaltsame Momente, die den User bis zum letzten Klick begeistern.“
Simone Salomon Konzept