iab webAD 2020

Voller Erfolg beim iab webAD: TUNNEL23 gewinnt 7 Awards

Auch in diesem Jahr konnten wir die Jury des iab webAD, dem wichtigsten Award der heimischen Digitalwirtschaft, mit zahlreichen kreativen Kampagnen und Projekten begeistern. Wir freuen uns über insgesamt 7 Auszeichnungen: 2 x Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze.

 

Den goldenen webAD in der Kategorie „Best Website“ erhielten wir für die interaktive Landingpage zum WWF Projekt „Fish Forward“. Die liebevoll gestaltete Kampagnenseite nimmt User mit auf eine spielerische Reise durch die verschiedenen Stationen der Fischproduktion und zeigt auf besonders anschauliche Wiese, wie viel CO2-Emissionen dabei entstehen.

 

Ein weiterer Gold-Award ging an das Projekt der Standard Diskursreise in der Kategorie „Best Display & Mobile Ad“. Bei dieser kreativen Kommunikationslösung für die mobile Version von derStandard.at werden User aufgefordert, mit anderen Leserinnen und Lesern in den Diskurs zu treten. Der Meinungsaustausch zu kontroversen Themen erfolgt dabei mittels Botschaften auf virtuellen Papierfliegern.

 

Silber gewann unsere Awareness-Kampagne für das Ambulatorium Sonnenschein in der Kategorie „Best digital Extension“. Anlässlich der Eröffnung des neuen Autismuszentrums Sonnenschein machten wir Passanten in St. Pölten auf die Besonderheiten dieser Entwicklungsstörung aufmerksam. Dazu simulierten wir auf einem interaktiven Werbescreen die Reaktionen eines autistischen Kindes auf vorbeigehende Menschen. Für die Regie der unter therapeutischer Aufsicht erfolgten Produktion zeichnete sich der Dokumentarist Benjamin Paya verantwortlich, die Filmproduktion übernahm das Team von lowfidelity.

 

Darüber hinaus wurden folgende Projekte mit einem Bronze-Award ausgezeichnet:

Auf dich wartet ein guter Sommer: Unsere Digitalkampagne für die Österreich Werbung, die mit interaktiven Werbemitteln mehr Lust auf Urlaub in Österreich machte (Kategorie: Beste Digitale Kampagne).

 

Das BILLA-Live-Stimmungsbarometer, bei dem durch eine Sentiment-Analyse die landesweite Gefühlslage ermittelt und in Form von digitalen Werbemitteln ausgespielt wurde (Kategorie: Best Display & Mobile Ad).

 

Der Cyber-Bullying-Simulator für die Verbrechensopferhilfsorganisation Weißer Ring, der nach dem Konzept und der Idee von Brokkoli Advertising Network entstanden ist. Bei dieser interaktiven DOOH-Inszenierung konnten Passanten selbst erleben, wie es ist, Opfer von Cyber-Mobbing zu sein (Kategorie: Best Digital Extension).

 

Die Magenta Business Digital Voraus Kampagne, die wir gemeinsam mit Jung von Matt/Donau umgesetzt haben. Dieser Multichannnel-Markenauftritt präsentiert die innovativen Digitallösungen von Magenta Business in diversen zielgruppengerechten Werbemitteln – von einem TV-Spot bis hin zu Mobile- und Display-Ads (Kategorie: Beste B2B Kampagne).