Sky macht Lust auf Bundesliga.

Der Pay-TV-Sender Sky bietet erstmals seit diesem Jahr auch ein Bundesliga Paket für den Österreichischen Fußball an – passend dazu entwickelten wir zusammen mit move121 interaktive Werbemittel, die es in dieser Form noch nicht gab. Also konzipierten wir je ein besonderes Site-Branding für derStandard.at und die Sportnachrichtenseite laola1 – und zusätzlich noch ein spezielles Understitial.

 

Volltreffer mit verschiedenen Ansätzen.

Im Overlay-Brandig auf derstandard.at konnten die User auswählen, hinter welchem Team sie stehen. Einmal ausgewählt, färbte sich die gesamte Seite in den Teamfarben. Auf laola1 hingegen nutzen wir die technischen Möglichkeiten anders: Im Billboard wurde ein Ball durch die Fensterscheibe geschossen. Er flog über den Content bis in die Sitebar und wird dort Teil des Bildes. Das Brechen der Scheibe und die Bewegung des Balles wurden von uns animiert.

Und auch im Understitial ging es um Bewegung: Hier wurde das Werbemittel mit dem Gyroskop des Smartphones gekoppelt. Das Resultat: Bewegte man das Handy, wurde ins Geschehen gezoomt und der User bekam das Gefühl, durch die parallaxe Animation ins Bild gesogen zu werden.

So unterschiedlich die Werbemittel auch waren, so hatten sie eines gemeinsam: Sie vermittelten durch feine technische Raffinesse mitreißende Stimmung und Spaß. Genau, was die Bundesliga verspricht.

„Wir konnten die unterschiedlichen Rahmenbedingungen der Werbemittel perfekt nutzen und sie den technischen Anforderungen der jeweiligen Seiten anpassen – und so entstanden unter einem Dach verschiedene Variante der Idee.“
Adam Tubak Art Director von TUNNEL23