Video-Branding: 30 Jahre derStandard.

Die österreichische Tageszeitung DER STANDARD feiert 2018 ihr 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass gestalteten wir unter dem thematischen Dach des Claims „Seit 30 Jahren der Haltung gewidmet.“ ein Video-Branding auf derStandard.at. Acht Clips, die jeweils ein prägendes, geschichtliches Ereignis der letzten 30 Jahre darstellten, wurden in einem Video-Zusammenschnitt chronologisch gezeigt – vom Mauerfall über 9/11 bis hin zur Gegenwart, mit Trump als amerikanischen Präsidenten.

Jede der Etappen konnte durch einen mit Jahreszahlen versehenen Zeitstrahl per Klick angesteuert werden – optional auch im Vollbild mit Ton. Lief das Video nicht im Vollbild, wurde der redaktionelle Content transparent und das Video schimmerte durch. So konnten die User die Reise durch die letzten 30 Jahre mit dem STANDARD zurückverfolgen. Denn jede geschichtliche Etappe im Video wurde mit einer passenden Headline betitelt, die auf das Thema und die journalistische Haltung Bezug nahm. Wir schufen also ein Video-Werbemittel, das interaktiv vom User gesteuert werden konnte.

„Die größte Herausforderung war, dass alle Interaktionsmöglichkeiten ohne Unterbrechung und fließend aufeinander abgestimmt sind.“
Adam Tubak Art Director von TUNNEL23